Was Sie alles über Ihre Hundekrankenversicherung wissen sollten

Eine Hundekrankenversicherung abzuschließen ist keine große Sache. Es kann durchaus schnell gehen und muss gar nicht so teuer sein. Preise belaufen sich auf 4 Euro im Monat. Natürlich können Sie auch viel teurere Hundeversicherungen abschließen. Der monatliche Endbetrag von diesen Versicherungen liegt dann bei 20 bis 30 Euro im Monat. Sie fragen sich nun vielleicht, wer sowas denn abschließen würde, wenn es auch günstiger geht? Das ist gar nicht mal so verkehrt. Die Menschen, die monatlich mehr zahlen, die sind im Ernstfall auch besser geschützt. Stellen Sie sich doch nur einmal vor, dass Ihr Hund auf einmal schwer erkrankt. Davon wollen wir natürlich nun erst einmal nicht ausgehen, aber es kann durchaus sein. Eine gute Hundekrankenversicherung ist nun dazu da, die durch die schwere Krankheit auftretenden Kosten zu verringern. Das bedeutet für Sie, dass Sie finanziell weniger belastet sind. Sie können sich vielleicht sogar erlauben, sich ein paar weitere Hunde anzuschaffen. Eine gute Hundekrankenversicherung greift in vielen Situationen und ist nicht zu teuer. Es geht um unterschiedliche Decksummen und Konditionen. Preise variieren stark und die Inhalte ebenso. Es lohnt sich also, vorab kostenlose Beratungsgespräche zu vereinbaren und sich einen guten Überblick zu verschaffen. Es gibt viele Möglichkeiten, nicht alle sind für Sie gut geeignet. Ihre individuelle Lebenslage kann nur von Experten richtig ergriffen werden. Sie selbst stecken meist zu sehr drin. Wenn Sie ein Pferd besitzen, dann sollten Sie natürlich keine Hundekrankenversicherung, sondern eine Pferdehaftpflichtversicherung abschließen. Allgemein gilt, dass Sie auf jeden Fall in den meisten Bundesländern dazu verpflichtet sind, sich und Ihren Hund abzusichern. Vor allem aber dann, wenn Sie einen Kampfhund besitzen. Wir selbst sind der Meinung, dass Kampfhunde nicht mehr als andere Hunde auch in einen plötzlichen Unfall verwickelt werden können, das Gesetz gibt jedoch vor, dass eine extra Absicherung notwendig ist. Weitere Informationen hierüber finden Sie im Internet oder auf unserer Webseite Tinki.

Hundekrankenversicherung, Tierhalterversicherung und Hundeversicherung

Schäden ereignen sich schneller als man denkt. Gerade dann, wenn Sie in einer lebendigen Großstadt leben. Der Verkehr ist schnell und laut. Ihr kleiner Hund kann da schon mal angefahren werden. Natürlich nicht nur von Autos, sondern auch von Radfahrern. Beides ist schlimm und sollte vermieden werden. Beides kann nämlich finanzielle Belastungen verursachen. Es kann zu einem Autounfall kommen, einfachen Blechschäden, Schadensersatzanforderungen der Beteiligten und sogar zu Personenschäden. All dies kann mit Hilfe einer Hundekrankenversicherung getragen werden. Zumindest dann, wenn Sie sich dazu entscheiden einen monatlichen Betrag zu zahlen, der Sie ausreichend versichert. Im Ernstfall sollten Sie mit einer Versicherungssumme von bis zu 50 Millionen Euro abgesichert sein. Weniger geht doch auch? Dann sollten Sie sich einmal zusammenrechnen, was auf Sie zukommen kann. Ihr Hund entwickelt plötzlich einen grauen Star? Eine gute Operation kostet mal eben schnell 6000 Euro. Die Folgebehandlungskosten belaufen sich in der Regel auf ungefähr 2000 Euro. Haben Sie so viel Geld auf dem Bankkonto? Nein? Wir auch nicht.

Wie Ihre Versicherung im Ernstfall greifen kann

Dank einer Hundekrankenversicherung können Sie für solche Situationen abgesichert sein. Denken Sie auch an diese kleinen Unfälle:

  • Ihre Freunde freuen sich Ihren Hund zu sehen. Der Hund freut sich auch und springt Ihre Freunde an. Dabei fällt ausversehen eine teure Vase vom Schrank. Sie zerspringt in viele Teile. Wer trägt die Kosten?
  • ein Fahrradfahrer fällt vom Rad, weil Ihr Hund sich erschrickt und zur Seite springt. Der Fahrer bricht sich die Arme und den rechten Fuß, weil er sehr ungeschickt landet. Das wird sehr teuer! Außerdem fordert der Radfahrer Schmerzensgeld. Wer soll das zahlen?

Sie haben richtig verstanden! Die Hundekrankenversicherung! Also schließen Sie noch heute eine ab und schützen Sie sich und Ihren Hund!
Besuchen sie nur die webseite https://tinki.de/.